Elisabeth-Team



Die Anfänge

1992 wurde das Katholische Krankenhaus Emsbüren zu einem Seniorenheim umgewandelt. Seit dieser Zeit ist die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde dort aktiv. Auf Initiative des damaligen Pastors begannen zunächst zwei Frauen damit, einzelne Altenheimbewohner zu besuchen, ihnen vorzulesen und sich mit ihnen zu beschäftigen.

Heute

Zweimal im Monat, am ersten und dritten Montag, lädt das Elisabeth-Team die Bewohnerinnen und Bewohner um 15.30 Uhr im Elisabeth Haus zu einem Bunten Nachmittag ein. Ein gut vorbereitetes Programm lässt die Zeit schnell vergehen: Gedächtnisspiele mit Sprichwörtern, Lückentexten, Liederraten, Würfelspielen, Kurzgeschichten mit besinnlichen und heiteren Texten und natürlich Singen alter Volkslieder und auch Schlager. Außerdem kommen Gespräche nicht zu kurz, vor allem Zuhören ├╝ber Erlebtes und Erfahrungen der Teilnehmenden.
Einmal im Monat findet im Speisesaal ein besonders vorbereiteter Abendmahlsgottesdienst statt, den Pastor Droste mit Unterstützung des Teams durchführt.

Vor dem konfessionellen Hintergrund der Region ist es besonders wichtig, dass die evangelisch-lutherische Kirche Präsenz zeigt. Durch die regelmäßige und verlässliche Arbeit des Teams im Elisabeth-Haus wird die evangelische Kirchengemeinde insgesamt positiv wahrgenommen. Gegenüber der Hausleitung ist das Elisabeth-Team mit dem Gemeindepastor ein wichtiger Ansprechpartner in Freud und Leid. Den evangelischen Bewohnern wird der Kontakt zu ihrer Kirchengemeinde erleichtert.

Elisabeth-Team
Left Column
Right Column